Wurzel Chakra auch abseits der Yogamatte

Gestern habe ich im Yogaworkshop über den Muladhara Chakra einen Einblick gegeben, was wir alles tun können um unseren Wurzel Chakra zu balancieren.

Die Yoga Asana Praxis ist eine Möglichkeit dazu. Mit balancierenden (Baum, Adler) und starken Posen (Krieger) sowie erdenden Haltungen (Vorbeuge) bringen wir unseren Wurzel Chakra ins Gleichgewicht.

Mit einem Spaziergang in der Natur können wir ebenfalls unseren ersten Energiezentrum ins Gleichgewicht bringen. Heute Nachmittag nach der Arbeit habe ich einen wunderschönen und ruhigen Spaziergang um den Rotsee in Luzern genossen. Der verschneite Wald, der halb gefrorene See, der Frieden in der Natur und das Vogelgezwitscher haben so beruhigend und erdend auf mich gewirkt.

Auch über unsere Ernährung können wir Einfluss nehmen auf die Balance unserer Chakras. Ich habe mir eine leckere Linsensuppe mit Pastinaken, Tomaten, Karotten und Spinat gemacht – mmmmhhh!

Das Rezept findest Du auf meinem Blog unter Muladhara-Linsensuppe.

Viel Spass beim Nachkochen

Alles Liebe

Deine Lisa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s